Pfahlbau Museum Unteruhldingen

Die Vergangenheit entdecken

Willkommen

beim AiD Magazin Archäologie in Deutschland – wir berichten aus erster Hand und laden Sie ein, sich umzuschauen. Ob Luftbildarchäologie, Sonderausstellung oder Sehenswertes. Hier finden Sie alle Themen rund um Archäologie. Außerdem einen Onlineshop und eine über 30 Jahre lange Geschichte als Publikumszeitschrift.

Die Zeitschrift

Das Kürzel AiD bedeutet für mich: Am Zahn der Zeit, immer kompetent und im Detail informiert zu sein. Als Anthropologe weiß ich besonders zu schätzen, dass auch die naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen der Archäologie nicht zu kurz kommen. AiD = aktuell – informativ – detailliert.


Prof. Dr. rer. nat. Joachim Wahl

Über 35 Jahre hinweg Referent für Anthropologie beim Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart 

Aktuelles Heft
Thema: Megabauten der Steinzeit – Kalender, Observatorium, Kult?

Seit Luftbilder und geophysikalische Prospektionen zum gängigen Instrumentarium der Archäologie gehören, findet man in Mitteleuropa immer mehr riesige kreisförmige Grabenanlagen der Steinzeit. Wozu dienten diese im 5. Jt. v. Chr. mit großem Aufwand errichteten Bauten? Bei der Deutung der Befunde hat die Wissenschaft mehrere Kehrtwenden vollzogen: ein Resümee alter Fragen und neuer Erkenntnisse.

Von den riesigen Kreisgrabenanlagen der Steinzeit in Mitteleuropa über die Archäologie im Fränkischen Gipskarst bis hin zur Gebrauchsanleitung der Himmelsscheibe von Nebra – in unserem Heft 5/21 erwartet Sie eine bunte Mischung aus Themen und Sie werden direkt aus der Landesarchäologie über Ausgrabungen, Funde und Forschungsarbeiten informiert.

Aktuelles

Archäologische Funde und Ausgrabungen in Deutschland und Weltweit, neueste Methoden und Techniken aus der Forschung, aktuelle Entwicklungen in den archäologischen Disziplinen – in unserer Rubrik Aktuelles halten wir Sie über alle relevanten Themen auf dem Laufenden.

  • Knöcherne Textilmanufaktur vor 120.000 Jahren
    Eine in iScience veröffentlichte Studie berichtet über mehr als 60 Werkzeuge aus Knochen und einem Werkzeug aus dem Zahn eines Wals. Die Werkzeuge wurden zuerst 2011 in der Contrebandiers-Höhle in Marokko entdeckt und gelten als Proxybeweise für die ältesten Kleidungsstücke in den bisherigen archäologischen Aufzeichnungen und damit für eine panafrikanische Entstehung komplexer Kulturen sowie spezialisierter Werkzeugfertigung.
  • Die Aussicht vom Lochenstein wurde schon in der Bronzezeit genossen
    Der Lochenstein bei Balingen war ab dem zweiten Jahrtausend vor Christus bis in die Römerzeit besiedelt. Dies untermauern neue Funde einer Grabung, die Archäologen der Universität Tübingen am Freitag abgeschlossen haben.
  • Milch machte Migration möglich
    Wie gelang es den frühen Pastoralisten der Bronzezeit über weite Strecken durch die eurasische Steppe zu migrieren? Eine neue Studie liefert nun Hinweise darauf, was vermutlich die Migrationen ermöglichte: Molkerei.

Abonnement

Himmelsscheibe von Nebra

Gehen Sie mit dem AiD Magazin Archäologie in Deutschland auf Spurensuche in unsere Vergangenheit. Sichern Sie sich jetzt ein Abo der Zeitschrift zum Vorteilspreis:

6 Hefte und 3 Sonderhefte zu einem ausgewählten Thema für nur € 99,95 (D)!
Sparen Sie 14% gegenüber dem Einzelkauf!

Sehenswert

Deutschland ist reich an Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Regionen bieten gleich mehrere sehenswerte Stationen, die einen Besuch wert sind. Sei es ein Museum, eine historische Altstadt, eine Kirche oder ein Rundwanderweg. Angelehnt an die beliebte Rubrik der AiD, präsentieren wir Lesern mit Freude am Entdecken historischer Kleinode Anregungen für den nächsten Ausflug.

Wissenswert

Von AMS-Datierung über Groma bis hin zur Zahnformel, hier finden Sie regelmäßig Hintergrundinformationen zu archäologisch relevanten Begriffen und Themen. Wissenswert für alle, die sich für die Disziplin der Archäologie begeistern.

Venus Willendorf

Ausstellungen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen aktuelle archäologische Ausstellungen vor. Zu Online-Angeboten der Museen aller Sparten präsentieren wir eine inspirierende und informative Übersicht.

Cover ArD-Sonderheft Gletscherarchäologie

Sonderheft 21/2021
Gletscherarchäologie
Kulturerbe in Zeiten des Klimawandels

Die Gletscher schmelzen – und bringen auf der ganzen Welt archäologisch interessante Objekte zum Vorschein, die während Jahrzehnten, Jahrhunderten oder Jahrtausenden im Eis lagerten. Denn schon seit der Urgeschichte hinterlassen Menschen Spuren im Hochgebirge. Der kulturhistorische Wert solcher Eisfunde ist bedeutsam. Sie erzählen Geschichten aus der Vergangenheit und tragen bei zur Klärung von Forschungsfragen. Weshalb waren Menschen in den Alpen und auf Gletschern unterwegs? Mit welcher Ausrüstung? Was wissen wir über ihren Alltag, ihr Wirtschaften, ihr Zusammenleben? Ein internationales Team von Archäologen, Historikern, Geografen und Experten aus weiteren Disziplinen beleuchtet diese und weitere Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die zurückgehenden Gletscher sind eine große Herausforderung für die junge Disziplin. Denn organisches Material zerfällt schnell, wenn es mit Luft in Kontakt kommt.