UNESCO-Welterbetag mal anders

Seit 2005 wird der UNESCO-Welterbetag jährlich am ersten Sonntag im Juni begangen. Dieses Mal, am Sonntag den 7. Juni 2020, finden die Angebote aufgrund der Corona-Krise allerdings digital statt. Neben Dokumentationsfilmen, 3D-Präsentationen und gefilmten Drohnenflügen werden auch digitale Sonderführungen, Konzerte und Ausstellungen gezeigt. Insgesamt 40 deutsche Welterbestätten sind beteiligt.

Darüber hinaus gibt es auch die Fotoaktion #WelterbeVerbindet. Diese ermöglicht es, selbst Teil des Aktionstags zu werden. Alle eingereichten Fotos werden am 7. Juni 2020 in einer digitalen Ausstellung sichtbar. Für die drei originellsten Fotos wird je eine Tasche mit Präsenten aus den UNESCO-Welterbestätten vergeben.

Nähere Informationen gibt es unter:  www.unesco-welterbetag.de und www.unesco-welterbetag.de/fotoaktion.

AiD