Führungen über aktuelle Ausgrabung in Paderborn

Grabungen in Paderborn
Mühlenstraße/Krämerstraße Paderborn: Blick von Norden auf die Grabungsfläche mit Resten der frühneuzeitlichen Bebauung. Foto: LWL-Archäologie/S. Gai

Ab sofort bietet die Stadtarchäologie Paderborn für Bürger und Bürgerinnen ein besonderes Angebot: „Einen Blick auf die städtebauliche Geschichte Paderborns in unmittelbarer Nähe des Paderquellgebiets, und zwar aus Perspektive der Archäolog:innen“, erklärt Stadt- und LWL-Archäologin Dr. Sveva Gai.

Ab dem 4. August führen der Grabungsleiter Robert Gündchen und die Archäologin des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), Gai, jeden Mittwoch um 16 Uhr Interessierte über eine aktuelle Ausgrabung mitten im Paderborner Stadtgebiet. Teilnehmenden wird ausdrücklich zu festem Schuhwerk geraten.

Seit einigen Monaten finden an der Mühlenstraße 36/Krämerstraße Ausgrabungen statt. Ein Neubau mit Tiefgarage sollen hier entstehen, wo einst das alte „Red House“ gestanden hat. Die Archäolog:innen werfen vor Baubeginn einen Blick in den Boden, da bei Erdarbeiten im Paderborner Altstadtgebiet beinahe immer mit archäologischen Entdeckungen vergangener Zeiten zu rechnen ist.

„Die Bebauung der jüngsten Neuzeit zeigt bisher ein sehr artikuliertes Bild, das von den Eintragungen im Urkataster von 1830 abweicht“, erklärt Gai.

Überreste der älteren, spätmittelalterlichen Bebauung zeichnen sich bereits ab. Diese Überreste werden ermöglichen, Rückschlüsse auf die Topografie und Funktion der Paderborner Bebauung nahe der Pader-Quellen zu ziehen, so die Stadtarchäologin. Die Fachleute erwarten ältere Spuren, die zurück in die Karolingerzeit versetzen. „Das zeigt einmal mehr, wie wichtig archäologische Untersuchungen sein können, auch wenn Schrift- und Bildquellen zu Verfügung stehen“, stellt Gai fest.

Die Stadtarchäologie Paderborn lädt Interessierte ein, sich bis zur Beendigung der Grabungsarbeiten (voraussichtlich Ende September) hier selbst ein „Stadtbild“ zu machen.

Nach Pressemitteilung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Aktuelles aus der Landesarchäologie

Stets informiert – immer aktuell!

Direkt aus den Bundesländern

Berichte zu neuen Ausgrabungen und eindrucksvollen Funden der archäologischen Forschung in Deutschland finden Sie in jedem Heft unter der Rubrik »Aktuelles aus der Landesarchäologie«.