ARAB. 3000 Jahre arabische Geschichte

Der britische Autor und Experte für arabische Kultur und Geschichte Tim Mackintosh-Smith nimmt uns mit ARAB auf eine faszinierende Reise durch die über 3000 Jahre währende wechselvolle Geschichte des arabischen Volkes – von der ersten Erwähnung der Araber im Jahr 853 v.Chr. bis in die Gegenwart.
Das Vorwort befasst sich mit der Frage nach den Ursachen der arabischen Einheit und Uneinigkeit, die den Einstieg in das Hauptthema des gesamten Buches bilden. Darauf folgt die Einleitung, in der der Autor die arabischen Sprachen definiert und als gemeinsamen Nenner verwendet, der alle arabischen Völker miteinander verbindet, um ihre Geschichte zu erzählen. Das Buch ist chronologisch in sechs große Abschnitte unterteilt: Aufstieg: 900 v.Chr. bis 600 n.Chr., Revolution: 600 bis 630, Dominanz: 630 bis 900, Niedergang: 900 bis 1350, Finsternis: 1350 bis 1800 und Wiederaufstieg: 1800 bis heute, ­woraufhin es mit einer Zeittafel, Bibliografie und Index abschließt.
Mackintosh-Smith, der an der Universität Oxford einen Abschluss in Arabisch gemacht hat, lebt seit 35 Jahren im Jemen, wo er mehrere preisgekrönte Reiseführer geschrieben hat. Um diese detailreiche Chronik der arabischen Sprachen, der arabischen Geschichte und Kultur zu erstellen, brauchte er ganze neun Jahre. Zeit, die es sich gelohnt hat zu nehmen, denn das Buch ist ein wahrhaft großartiges Werk der Wissenschaft. Die Fertigstellung dieses Mammutwerks ist eine wahrhaft bemerkenswerte Leistung und daher sehr zu empfehlen. 
| Jesper Tae Jensen

Produktdetails

ARAB. 3000 Jahre arabische Geschichte

Tim Mackintosh-Smith
Darmstadt: wbgTHEISS 2021, 688 S., 49 Euro

Cover AiD 521

Das könnte Sie auch interessieren!

»Mustatils« in Saudi-Arabien. Die ältesten Ritualplätze der Welt?

Im Nordwesten Saudi-Arabiens findet man in der Wüste mysteriöse Einfriedungen – möglicherweise die ältesten Ritualplätze der Welt. Eine Studie in der britischen Zeitschrift Antiquity vom April zeigt, dass diese Steinstrukturen etwa 7000 Jahre alt sind, 2000 Jahre älter als Stonehenge in England oder die älteste ägyptische Pyramide.

Prähistorischer Klimawandel in Arabien

Mehrere Perioden mit vermehrten Niederschlägen in den letzten 400.000 Jahren verwandelten die ansonsten trockene Arabische Halbinsel in eine Route für menschliche Migration.

Internationale und saudische Forschende haben in der Nefud-Wüste in Saudi-Arabien archäologische Stätten entdeckt, die mit den Überresten alter Seen in Verbindung gebracht werden.