Die Vergangenheit entdecken

Willkommen

bei der Archäologie in Deutschland – wir berichten aus erster Hand und laden Sie ein, sich umzuschauen. Ob Luftbildarchäologie oder Sonderausstellung. Hier finden Sie alle Themen rund um Archäologie. Außerdem einen Onlineshop, viele Informationen und eine über 30 Jahre lange Geschichte als Publikumszeitschrift.

Die Zeitschrift

Mit »Archäologie in Deutschland« ist man stets aktuell und hervorragend über die spannenden archäologischen Entdeckungen und Forschungen in Deutschland und darüber hinaus informiert!

Harald Meller

Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (Landesmuseum für Vorgeschichte)

Aktuelles Heft
Thema: Die Westslawen

Im 6. Jh. erwähnen byzantinische Autoren ein neues Volk: Die Slawen, die im Laufe des frühen und hohen Mittelalters ein riesiges Gebiet jenseits der Einflusssphäre Ostroms erschlossen. Dieser Raum reichte bis an das sich formierende Deutsche Reich. Dort lebten »Westslawen«, die bei der Entstehung Europas eine tragende Rolle spielten.

Aktuelles

Archäologische Funde und Ausgrabungen in Deutschland und Weltweit, neueste Methoden und Techniken aus der Forschung, aktuelle Entwicklungen in den archäologischen Disziplinen – in unserer Rubrik Aktuelles halten wir Sie über alle relevanten Themen auf dem Laufenden.

  • Der DAI Journal-Viewer auf der Shortlist des digital publishing award 2020
    Jury würdigt die Neuentwicklung des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) als „modernes und wegweisendes Journalformat“ in der Kategorie Prozess/Technologie.
  • Geschichtspark Bärnau-Tachov: Mittelalter ungefiltert
    In Bärnau liegt das größte archäologische Freilandmuseum des deutschsprachigen Raums. Wissenschaftler, »Hobby-Archäologen« und Handwerker schufen nahe der tschechischen Grenze mit dem Geschichtspark Bärnau-Tachov Seite an Seite ein authentisches Abbild des Mittelalters. Naturliebhaber kommen auf dem nahe gelegenen Goldsteig auf ihre Kosten.
  • Alles auf Anfang – Das neue Limesmuseum Aalen
    Vom 2. Jh. n.Chr. bis in die Gegenwart: Nach dreijähriger Umbauphase hat das Limesmuseum Aalen wieder seine Türen und ­Tore geöffnet. Es lädt dazu ein, das militärische und zivile Leben der ­Römer und Germanen am Limes neu zu entdecken und sich dem Thema Grenzen auf vielfältige Weise zu nähern.

Abonnement

Gehen Sie mit Archäologie in Deutschland auf Spurensuche in unsere Vergangenheit. Sichern Sie sich jetzt ein Abo der Zeitschrift zum Vorteilspreis:

6 Hefte und 3 Sonderhefte zu einem ausgewählten Thema für nur € 99,95 (D)!
Sparen Sie 14% gegenüber dem Einzelkauf!

Sehenswert

Deutschland ist reich an Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Regionen bieten gleich mehrere sehenswerte Stationen, die einen Besuch wert sind. Sei es ein Museum, eine historische Altstadt, eine Kirche oder ein Rundwanderweg. Angelehnt an die beliebte Rubrik der AiD, präsentieren wir Lesern mit Freude am Entdecken historischer Kleinode Anregungen für den nächsten Ausflug.

Wissenswert

Von AMS-Datierung über Groma bis hin zur Zahnformel, hier finden Sie regelmäßig Hintergrundinformationen zu archäologisch relevanten Begriffen und Themen. Wissenswert für alle, die sich für die Disziplin der Archäologie begeistern.

Ausstellungen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen aktuelle archäologische Ausstellungen vor. Zu Online-Angeboten der Museen aller Sparten präsentieren wir eine inspirierende und informative Übersicht.

Sonderheft 18/20
Grenzräume in der Archäologie

Die Frage, wo sich Grenzen befinden und was sie bedeuten, stellt sich nicht nur für unsere moderne Gesellschaft. Auch in der Archäologie spielen Grenzen eine wichtige Rolle: Nicht nur als geografische Eingrenzungen, sondern auch als Einschränkungen der wissenschaftlichen Möglichkeiten sind sie allgegenwärtig. Die Herausgeber Julia Menne und Mirco Brunner haben einen Sammelband mit den aktuellen Forschungsansätzen zu Gestalt und Bedeutung von Grenzen in der Geschichte Mitteleuropas zusammengestellt.

Die Beiträge sind so vielfältig wie ihre Verfasser und die Zeiträume, die sie besprechen – ein spannender Einblick in den aktuellen Stand der Forschungen, für Experten ebenso wie für historisch interessierte Leser!