Kloster Lorsch feiert 30-jähriges Welterbe-Jubiläum

Vor 30 Jahren nahmen Kloster Lorsch und das angrenzende Altenmünster als erste hessische Stätte ihren Platz auf der Liste des wertvollsten Kulturerbes der Menschheit ein. Seit 1991 wird die im frühen Mittelalter begonnene Geschichte der einst berühmten karolingischen Reichsabtei unablässig wissenschaftlich erforscht und die Ergebnisse in vielfältigen Weisen an das Publikum vermittelt. Das Jubiläum gibt Anlass für ein mehrmonatiges Programm mit Rückblicken und Ausblicken und zum Zweck des UNESCO Welterbes. Höhepunkt ist eine Ausstellung mit spektakulären, noch nie öffentlich präsentierten archäologischen Funden. […] weiter

Eine Fälschung des 20. Jahrhunderts – die Vinland-Karte

Die Vinland-Karte, die einst als die früheste Darstellung der Neuen Welt gepriesen wurde, ist mit Tinte aus dem 20. Jahrhundert getränkt. Ein Team von Restauratoren und Konservierungswissenschaftlern in Yale hat durch die bisher gründlichste Analyse der berüchtigten Pergamentkarte neue Beweise für diese Schlussfolgerung gefunden. […] weiter

Ein Reiterfigürchen aus Zwickau

Seit dem Frühjahr 2021 finden Ausbau und Neugestaltung der Marienstraße in Zwickau statt. Diese Maßnahmen werden baubegleitend archäologisch betreut. Trotz massiver moderner Störungen kamen umfangreiche spätmittelalterliche Strukturen zum Vorschein, darunter Pflasterbefunde, Kulturschichten sowie mehrere Brandschichten, die sich sehr gut mit den historisch belegten Stadtbränden in Verbindung bringen lassen. […] weiter

Burg des Deutschen Ordens auf einer prähistorischen Siedlung

An der Stelle einer befestigten Siedlung aus der frühen Eisenzeit (5.-3. Jh. v. Chr.) und einer preußischen Stammessiedlung aus dem 11.-13. Jahrhundert wurde eine Burg aus der Teutonenzeit errichtet, wie Archäologen herausgefunden haben. Die seit über 100 Jahren bekannte und in das Denkmalregister eingetragene Stätte in Pluty (Ermland-Masuren) wurde jetzt erstmals ausgegraben. […] weiter

Prähistorischer Klimawandel in Arabien

Mehrere Perioden mit vermehrten Niederschlägen in den letzten 400.000 Jahren verwandelten die ansonsten trockene Arabische Halbinsel in eine Route für menschliche Migration. […] weiter