Archäologie in Mecklenburg-Vorpommern – der Film

Der Film „Erhalten. Erinnern. Neu denken. Archäologie in Mecklenburg-Vorpommern“ zeigt Menschen, die sich haupt- und ehrenamtlich um dieses einzigartige kulturgeschichtliche Erbe kümmern. Entstanden ist er zum Tag des offenen Denkmals 2020, der als erster seiner Art weitgehend digital stattfand.  […] weiter

Der Meister der Langbögen

Museumsmitarbeiter Reinhard Erichsen hat Hunderte Langbögen gebaut und Pfeile geschnitzt. Wer die Wikinger Häuser in Haithabu besucht und etwas Glück hat, kann ihm bei der Arbeit zuschauen. Im Interview erklärt er, was ihn an seiner Arbeit und der Wikingerzeit fasziniert.  […] weiter

3000 Jahre alte Bälle in Turfan gefunden

Ballspiele gehören heute zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen, Sportarten, Massenunterhaltungen und Geschäftsfeldern der Welt. Aber wer erfand überhaupt Bälle, wo und wann? Die gegenwärtig ältesten Bälle wurden aus Leinen vor ca. [...] weiter

Hessen: Verkehrsunfall am Limes?

Bei Wallau in der Gemeinde Hofheim am Taunus, entdeckte ein ehrenamtlicher Mitarbeiter aus dem Main-Taunus-Kreis 2019 das Fragment eines bronzenen Jochaufsatzes, der seiner Form nach als limeszeitlich eingeordnet werden kann. Erhalten ist die 9 cm breite Jochgabel, die als Zügelführung bei antiken Fuhrwerken diente.  […] weiter

Einblicke in die Anfangszeit von Rheda

Archäologen haben auf einer Baufläche in der historischen Altstadt von Rheda (Kreis Gütersloh) Spuren einer ehemaligen Brennerei und auch sehr viel ältere Befunde, darunter Pfostengruben mit erhaltenen Holzresten, Keramik und Mauerreste aus dem 12. und 13. Jahrhundert entdeckt.  […] weiter