Bustum

Brandgrab, das an derselben Stelle angelegt ist, an der vorher auch die Einäscherung des Verstorbenen stattfand. Im Gegensatz dazu dient eine Ustrine ausschließlich als Verbrennungsplatz, das Begräbnis selbst erfolgt an [...] weiter

Celtic Fields

(engl. keltisches Feld): Ackerflur-Formen, bei der meist viereckige, teils auch unregelmäßige und polygonale Felder durch bis zu 60 cm hoch aufgewölbte Feldraine unterteilt sind. Diese Wälle dienten wohl als Wegenetz [...] weiter

Chalkolithikum

(griech. chalkos: Kupfer, lithos: Stein): Als Begriff 1876 von Pulszky eingeführt, synonym auch Kupferzeit. Bereits 1862 erkannte Sir W. Wilde, dass Kupferobjekte älter sind als Bronzeartefakte. Das C. markiert die [...] weiter

Chalzedon

Faserige, mikrokristalline Varietät des Quarzes und ein Halbedelstein. In seiner natürlichen Form kommt er in den Farben milchig weiß bis bläulich grau vor. Bedingt durch ‚Verunreinigungen’ kann er aber auch [...] weiter

Charonspfennig

Bezeichnung für eine Münze oder einen Goldbrakteaten, welche dem Toten als Obolus in den Mund oder die Hand gelegt wurden. C. sind von der 2. H. 6. bis in das [...] weiter