Neuzeitliche Lazarett-Reste und mittelalterlicher Hof in Paderborn entdeckt

Erneut offenbart sich die Vielfalt im Boden Paderborns: Ein Team unter fachlicher Begleitung des LWL untersucht eine 550 Quadratmeter große Parkplatzzufahrt an der Ecke Neuhäuserstraße/Paderstraße, wo bald der Bildungscampus des St. Johannissifts erweitert werden soll. Der Boden gab bisher Spuren aus dem frühen Mittelalter (7. und 8. Jahrhundert) und Fundamente eines alten Lazaretts preis, das während des Zweiten Weltkrieges zerstört worden ist. […] weiter

Hybrides Megalithgrab in Nordrhein-Westfalen

Im Rahmen des Projekts »Megalithik in Westfalen« fanden minimal­invasive Ausgrabungen am spätneolithischen Megalithgrab Beckum II statt. Das Grab gehört zur sogenannten Beckumer Gruppe, für die seit Langem eine Art Hybridstellung zwischen der Trichterbecherkultur im Norden und der Wartbergkultur im Süden postuliert wurde. Konkrete Beweise hierfür fehlten jedoch bislang. […] weiter

LWL-Archäologie untersucht verloren geglaubten Westflügel des Klosters Hardehausen

Das Kloster Hardehausen im Warburger Stadtteil Scherfede ist derzeit im Fokus der Archäologinnen und Archäologen des LWL. Ein Bauvorhaben des Erzbistums Paderborn hatte archäologische Untersuchungen nötig gemacht, die bereits 2021 begannen. Nun freuen sich die Fachleute über besonders gut erhaltene Mauerreste des zunächst verloren geglaubten Westflügels.  […] weiter

Neue Grabungen in der 5000 Jahre alten Moorsiedlung Hunte 1

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes zwischen dem Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege und der Christian-Albrechts-Universität Kiel, das sich in einem Sonderforschungsprogramm speziell mit gesellschaftlichen Veränderungen und Transformationsprozessen befasst, wird das Areal derzeit erneut untersucht. […] weiter

Mittelalterliche Mönche in Cambridge waren von Würmern befallen

Untersuchungen von Parasitenspuren an den Überresten mittelalterlicher Einwohner von Cambridge legen nahe, dass die Mönche der Stadt fast doppelt so häufig von Darmwürmern befallen waren wie die einfache Bevölkerung der Stadt - und das, obwohl die Klöster der damaligen Zeit über weitaus bessere sanitäre Einrichtungen verfügten.  […] weiter