Die Kindermumien in der Kapuzinergruft von Palermo

Ein Team der Staffordshire University wird die Überreste von 140 mumifizierten Kindern aus dem 19. Jahrhundert im unterirdischen Friedhof des Kapuzinerklosters in Palermo untersuchen. Im Rahmen des Projekts werden nicht-invasive Methoden zur Analyse eingesetzt.  […] weiter

Menschliche Überreste – von Faszination und Verantwortung

In den vergangenen Jahren ist es zu einem Wandel im Umgang mit Mumien und anderen menschlichen Überresten im wissenschaftlichen wie edukativen Kontext gekommen: Vermehrt treten ethische und juristische Aspekte in den Vordergrund, aber auch Fragen nach Präsentation, Repatriierung und Reburial. Die Hanns-Seidel-Stiftung und die Professur für Museologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg haben in der internationalen Tagung „Mumien und andere menschliche Überreste: Ethische Herausforderungen für Forschung und Ausstellung“ die Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit Human Remains beleuchtet. […] weiter