Odins Rückkehr – Ahnenkult und Rechtsextremismus

Ob Rituale, Runen, Musik, Esoterik oder Genderkonstruktionen – Ahnenmotive und Mythen dienen den extremen und neuen Rechten als Fundamente für ihre Identitätsproduktion, die immer noch in der „Blut und Boden“ Ideologie der NS-Zeit und dem damit verbundenen Rassismus und Antisemitismus verankert ist. Die Online-Fachtagung will aus multidisziplinärer Perspektive mit Expert:innen aus Theorie und Praxis den Verbindungslinien von Ahnenkult und Rechtsextremismus nachgehen. […] weiter

Ringvorlesung im Livestream

Eine Ringvorlesung an der Uni­versität zu Köln im Wintersemester 2020/21 wendet sich bereits jetzt an ein breites Publikum und präsentiert die Geschichte jüdischen Lebens im mittelalterlichen Köln wie auch die Schwerpunkte und Ergebnisse ihrer aktuellen Erforschung. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Veranstaltungen im Livestream öffentlich zugänglich sein. […] weiter

Harsewinkel: Spuren untergegangener Mittelalter-Siedlung

Im münsterländischen Harsewinkel untersuchen Archäologen unter Fachaufsicht des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) auf einer Fläche von etwa 2.000 Quadratmetern Überreste einer untergegangenen Siedlung aus dem Mittelalter. Dem Baugrund des Neubaugebiets an der Oesterweger Straße konnten bereits rund 400 archäologische Befunde entlockt werden.  […] weiter

Historische Klimaschwankungen in Mitteleuropa durch Baumringdaten überschätzt

Baumringe übertreiben – das hat nun ein Forscherteam herausgefunden. Aus der Breite der Wachstumsringe von Bäumen schließen Wissenschaftler für vergangene Jahrhunderte auf die historischen Klimabedingungen in dem jeweiligen Jahr. Die bisherigen Temperaturrekonstruktionen aus den Jahresringen der Bäume sind aber fehlerhaft, so die nun in Climate Dynamics veröffentlichte Studie. […] weiter

Ausgrabungen an der Neuen Burg

Noch bis Ende August führt das Archäologische Museum Hamburg archäologische Ausgrabungen im Bereich der mittelalterlichen Neuen Burg durch. Das Grabungsareal liegt auf historisch bedeutsamem Gelände, und der Straßenname "Neue Burg" erinnert noch heute an die im Boden verborgene Festung. […] weiter

Bootswrack aus dem Mittelalter in der Lippe

Aus dem Rheinland sind zwar Funde aus römischer Zeit bekannt, und in der westfälischen Lippe wurden mehrere Einbäume, ähnlich wie ein Kanu gefertigt aus einem ausgehöhlten Baumstamm, und ein weiteres Plankenboot entdeckt. Dieser Fund stammt allerdings aus der frühen Neuzeit. […] weiter

Bergbaumuseum MiBERZ – »Berggeschrey« im sächsischen Erzgebirge

Nach dem Hochwasser 2002 fand man unter dem Ort Dippoldiswalde im Osterzgebirge Bergwerksschächte aus dem Hochmittelalter. Das »Museum für mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge« – kurz MiBERZ – greift die Forschungsergebnisse der Archäologen auf und führt den Alltag der Bergleute im Mittelalter vor Augen. […] weiter