Bremer Kogge kann wieder besichtigt werden

Seit Freitag den 30. Juli kann die Bremer Kogge von 1380 im Deutschen Schifffahrtsmuseum wieder besichtigt werden. Das besterhaltene Schiffswrack des Mittelalters und die dazugehörige Ausstellung sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Während der Maritimen Tage vom 11. bis 15. August warten zudem eine neue Ausstellung zu Munition am Meeresgrund und eine besondere Aktion auf die Gäste. […] weiter

Sensationsfund kehrt nach Düsseldorf zurück

Das lange Warten hat sich für das SchifffahrtMuseum gelohnt: Mit der Ankunft des großen Lasters aus Schleswig ist der erste große Abschnitt des Projektes "Plattbodenschiff" abgeschlossen. Die Nassholz-Konservierung des Schiffes aus dem 17. Jahrhundert, das bei Deichbauarbeiten an den Trümmern der alten Kaiserswerther Bastion 2009 geborgen werden konnte, bezeichnet die archäologische Zentralwerkstatt der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen als den bislang wohl aufwendigsten externen Auftrag seit der Gründung ihrer Werkstätten.  […] weiter