Iron Men – Mode in Stahl

Die Ausstellung Iron Men – Mode in Stahl im Kunsthistorischen Museum in Wien hat sich zum Ziel gesetzt, Missverständnisse und falsche Vorstellungen in Bezug auf den Harnisch aufzuklären. Mit frischem Blick und aus so manch unerwarteter Perspektive lädt die Schau ein, die tatsächliche Lebensrealität der „Männer in Stahl“ in ihren vielfältigen Aspekten kennenzulernen. […] weiter

Molekularanalysen enthüllen die bislang ältesten Überreste der Denisova-Menschen

Ein internationales Forschungsteam der Universitäten Wien und Tübingen sowie der Max-Planck-Gesellschaft, gelang es, fünf menschliche Überreste in der südsibirischen Denisova-Höhle zu identifizieren. Zu den Funden zählen drei Denisova-Menschen sowie ein Neandertaler mit einem Alter von rund 200.000 Jahren. Umgeben von weiteren archäologischen Funden wie Steinwerkzeugen und Nahrungsresten, geben die Funde Aufschluss über die Anpassungsstrategien dieser frühen Menschen während ihrer Ausbreitung entlang Eurasiens. […] weiter

Ältester Apfel Wiens

Bei der Ausgrabung einer jungsteinzeitlichen Siedlung in der Grundäckergasse in Wien konnten die verkohlten Reste eines Wildapfels geborgen werden. Die bäuerliche Siedlung stammt aus der Zeit um 2.400 v. Chr. Es handelt sich damit um den ältesten Nachweis eines Apfels auf Wiener Boden.  […] weiter