Diese Termine sollten Sie nicht versäumen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen in unseren Terminen eine Auswahl aktueller archäologischer Ausstellungen vor. Außerdem werden wir auf diesen Seiten Informationen zu den kommenden Ausgaben der AiD, zu Exkursionen sowie zu Studientagen veröffentlichen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

40.000 BC: Mammutjäger, Kelten und Co.

Mai 21 Mai 22

Das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya veranstaltet heuer erstmals ein historisches Fest, das die gesamte Ur- und Frühgeschichte sowie das Frühmittelalter in Mitteleuropa wieder aufleben lässt. Unter dem Titel „40.000 BC: Mammutjäger, Kelten und Co.“ können Besucher*innen zwei Tage lang in den Alltag unserer Vorfahren von der Altsteinzeit bis ins Frühmittelalter eintauchen. Große und kleine Geschichtefans kommen dabei voll auf ihre Kosten: Authentisches Lagerleben, spannende Schaukämpfe, historische Handwerksvorführungen, Musik und viele weitere Attraktionen sorgen für ein einzigartiges Spektakel.

Am 21. & 22. Mai 2022, von jeweils 10-18 Uhr, wird das MAMUZ Schloss Asparn/Zaya zum Schauplatz für 40.000 Jahre Menschheitsgeschichte in Mitteleuropa. Historische Darstellerinnen beleben die Ensembles im archäologischen Freigelände und lassen in den Lebensalltag vergangener Zeiten blicken. Die Besucherinnen treffen auf Mammutjäger, bronzezeitliche Handwerker, Hallstatt-Herrscher, Kelten und mittelalterliche Ritter.

Leder gerben, Birkenpech herstellen und Flintknapping sind nur ein paar Fertigkeiten, die für das Überleben in der Steinzeit notwendig waren und den Gästen eindrucksvoll demonstriert werden. Zahlreiche Mitmachstationen für Jung und Alt ermöglichen darüber hinaus ein aktives Erleben unserer Vergangenheit. In der bronzezeitlichen Schmiede wird Metall punziert und am Webstuhl historische Textiltechniken von damals gezeigt. Keltische Handwerkskunst wird im eisenzeitlichen Handwerkerviertel in der Eisenschmiede, Glasmacherhütte und Töpferei erlebbar. Beim mittelalterlichen Schaukampf klirren Schwerter und Lanzen.

Historische Musik aus den unterschiedlichen Epochen ertönt an allen Ecken des Freigeländes. Urgeschichtliche Trommelklänge bis hin zu mittelalterlichen Folklore-Liedern versetzen in vergangene Zeiten. An Verkaufsständen kann Handwerkskunst, Räucherwerk, Schmuck, Lederwaren, Kleidung und vieles mehr erworben werden. Kulinarische Schmankerl und Getränke stillen Hunger und Durst.

MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Schlossgasse 1
Asparn an der Zaya, Niederösterreich 2151 Österreich
Veranstaltungsort-Website anzeigen

10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren!

Transalpine Migration

Mobilität und Handel sind seit jeher wesentliche Faktoren für Entwicklung und Fortschritt. Doch wie mobil war der Mensch der Vorzeit? Nirgends lässt sich das besser nachvollziehen als an den Alpen – bis heute eine gewaltige Barriere für den Verkehr. Welche Kontakte bestanden zwischen den Regionen diesseits und jenseits des Gebirges? Lässt sich erkennen, wer kam, um zu bleiben, und wer nach einer Weile wieder ging? Um diese Fragen zu beantworten, setzen die Autoren auf ein noch junges Verfahren: Isotopenanalysen an Leichenbränden unterschiedlicher Zeitstellung.

Die Evolutionsgeschichte unserer Mundbakterien

Forschende rekonstruieren die Mundbakterien von Neandertalern, Primaten und Menschen. Darunter das älteste jemals sequenzierte orale Mikrobiom eines 100.000 Jahre alten Neandertalers. Dabei entdeckten sie unerwartete Hinweise auf die menschliche Evolution und Gesundheit.