Diese Termine sollten Sie nicht versäumen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen in unseren Terminen eine Auswahl aktueller archäologischer Ausstellungen vor. Außerdem werden wir auf diesen Seiten Informationen zu den kommenden Ausgaben der AiD, zu Exkursionen sowie zu Studientagen veröffentlichen.

  1. Veranstaltungen
  2. Sonderausstellungen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Stonehenge – Von Menschen und ­Landschaften

LWL-Museum für Archäologie Europaplatz 1, Herne

Präsentiert wird das vielleicht berühmteste archäologische Denkmal Europas – Stonehenge! Besucher erleben den imposanten Steinkreis hautnah dank detailgetreuer 1:1-Repliken. Virtuell rekonstruiert und medial begehbar gemacht wurde auch die ihn umgebende rituelle Landschaft mit ihrer jahrtausendealten Geschichte. Europaweit finden sich Parallelen, so auch in Westfalen und im Ruhrgebiet. Hier wurden vor über 4500 Jahren megalithische Bauwerke [...] weiter

Seuchen. Fluch der Vergangenheit – ­Bedrohung der Zukunft

Roemer- und Pelizaeus-Museum Am Steine 1–2, Hildesheim, Niedersachsen

Im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim wird seit Herbst 2021 in einer großen, hochgradig inszenierten und weltweit einmaligen Sonderausstellung die Kultur- und Naturgeschichte der Seuchen zu sehen sein.

Burgen in Hamburg. Eine Spurensuche

Archäologisches Museum ­Hamburg Museumsplatz 2, Hamburg

Mit dieser Ausstellung schlägt das Museum ein spannendes Kapitel der frühen Stadtgeschichte Hamburgs auf und nimmt nach neuestem Forschungsstand die ­mittel­alterlichen Befestigungsanlagen in Hamburg in den Blick.

Ein kleines Dorf in einer großen Welt – Alltagsszenen des 5. und 6. Jahrhunderts

Alamannenmuseum Ellwangen Haller Straße 9, Ellwangen

Die vom Römer und Bajuwaren Museum Kipfenberg konzipierte Ausstellung lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise in die Welt des frühen Mittelalters ein. Alltagszenen vor der Kulisse eines kleinen Dorfes verschaffen Einblick in das Leben der Menschen zur Zeit des berühmten „Kriegers von Kemathen“. Dieser oft als “Urbayer” bezeichnete Stammesfürst hat um 430 n. Chr. bei Kipfenberg [...] weiter

Heinrich Schliemann und Heidelberg

Universitätsmuseum Heidelberg Grabengasse 1, Heidelberg, Baden-Württemberg

Der Selfmademan erlangte in den 1870er-Jahren weltweit große Aufmerksamkeit, unter anderem durch seine Ausgrabungen am Burghügel Hisarlık, den er mit dem homerischen Troia gleichsetzte.

The world of Stonehenge

British Museum Great Russell Street, London

Die Sonderausstellung "The world of Stonehenge" im British Museum widmet sich dem Leben in Europa zur Zeit der Bronzezeit. Mit internationalen Exponaten versuchen die Kuratoren, die Geheimnisse der berühmten Steinkreise zu lüften.

Die Erfindung der Götter. Steinzeit im Norden

In der Ausstellung Die Erfindung der Götter. Steinzeit im Norden präsentiert das Landesmuseum Hannover die Annäherung zwischen »alteingesessenen« Wildbeutern und »zugezogenen« Siedlern als komplexen, oft konfliktgeladenen Prozess in all seinen Facetten. Einzigartige, teils noch nie gezeigte archäologische Funde aus Niedersachsen und dem nördlichen Europa lassen verschwundene Kulturen wieder auferstehen. Vor mehr als 12.000 Jahren legte der Mensch den Grundstein für die heutige Welt: Er wandte sich von der nomadischen Lebensweise der Jäger-Sammler ab und wurde zum sesshaften Bauern. Erstmals domestizierte er Tiere, kultivierte Pflanzen und baute Häuser. Dieser Wandel schuf die Voraussetzung für technische Innovationen und damit auch das moderne Leben der Menschen heute.

Klimawandel in Ravensburg 1350–2050

Museum Humpis-Quartier Markststraße 45, Ravensburg, Baden-Württemberg

Eine ganz konkrete Geschichte des Klimawandels: Im Fokus stehen die sozialen, kulturellen und ökonomischen Folgen von Klimaschwankungen und Wetterereignissen in Ravensburg und Umgebung.

Chic! Schmuck. Macht. Leute.

smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz Stefan-Heym-Platz 1, Chemnitz, Sachsen

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen der Mensch und sein Bedürfnis, sich durch Kleidung, ­Schmuck­stücke, aber auch dauerhafte körperliche Veränderungen wie Tätowierungen auszudrücken. So groß wie die Vielfalt dieser Schmuckelemente ist auch die Bedeutungsspanne: Denn Schmuck ist nicht nur Zeichen der sozialen Zugehörigkeit, sondern auch Ausdruck von Individualität und ein geeignetes Mittel, den eigenen Status oder [...] weiter

Ausstellung zu Ausgrabungen am Gräberfeld in der Warburger Börde

Vom 10. Juli bis zum 21. August können Interessierte einen Blick in das Leben in der Warburger Börde vor rund 7000 Jahren werfen. Unter Mitarbeit des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zeigt die Ausstellung im Museum im "Stern" mit dem Titel "5000 v. Chr. - Das Gräberfeld von Warburg-Hohenwepel" einzigartige Fundstücke, die die Ausgrabungen der LWL-Archäologie zwischen 2011 und 2018 erbracht haben.

Römerboot-Fahrten und Living History Programm

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Donaustrand Ingolstadt, Donaulände, Ingolstadt 85051

Sie ist fertig und nun geht es am 16. Juli los! Die Danuvina alacris, das zweite Römerboot der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), ist zu Wasser gelassen. Gemeinsam mit seiner Schwester, der F.A.N., und dem Boot der Universität Regensburg, der Regina, wird sie nun über mehrere Etappen in einer Connectig Cruise die Donau hinab bis ans Schwarze Meer fahren. Bevor die die Danuvina alacris und die F.A.N. jedoch ablegen, findet schon am 15. Juli eine öffentliche Festveranstaltung mit mehreren Reenactment-Gruppen statt.