Diese Termine sollten Sie nicht versäumen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen in unseren Terminen eine Auswahl aktueller archäologischer Ausstellungen vor. Außerdem werden wir auf diesen Seiten Informationen zu den kommenden Ausgaben der AiD, zu Exkursionen sowie zu Studientagen veröffentlichen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

»Kathedralen der Steinzeit« – Sonderheft 22/2021

Oktober 20 Ganztägig

Kathedralen der Steinzeit

Stonehenge und die Megalithkulturen in Europa

Von Menschen errichtete Anlagen mit großen Steinen, die Megalithen, sind ein in urgeschichtlichen Kulturen weltweit verbreitetes Phänomen. Diese in unserer modernen Landschaft fremd und exotisch anmutenden Bauten wurden zumeist als Bestattungsplätze oder als Heiligtümer angelegt. Die im nördlichen Mitteleuropa verbreiteten Megalithbauten – zu denen neben den Großsteingräbern auch Steinkreise, Steinreihen, Steinkisten und Einzelmonumente gehören – stammen aus der Zeit zwischen ca. 4800 und 2500 v. Chr. und stellen damit die älteste bis heute erhaltene Architektur in dieser Region dar. Die weltweit bekannteste Anlage dieser Gruppe ist das in diesem Band auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse behandelte Stonehenge in Südwestengland. Das Wissen um die enorme Bedeutung dieser megalithischen Monumente war schließlich der Anlass eine europaweite „Straße der Megalithkultur“ als offiziellen Kulturweg des Europarats zu initiieren.


Das LWL-Museum für Archäologie in Herne ist ein Landesmuseum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe . Vom 23. September 2021 bis zum 25. September 2022 wird dort die Geschichte des berühmtesten archäologischen Denkmals Europas in seiner einzigartig erhaltenen vorgeschichtlichen Umgebung zu sehen sein. Die Landschaft von Stonehenge wird der zeitgleichen Entwicklung und gegenwärtigen menschengemachten Landschaften in Westfalen gegenübergestellt. Gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie (LBI ArchPro) werden die neuesten Forschungsergebnisse präsentiert.

17,95€

Demnächst vorbestellbar in unserem Shop

Tablet im Gelände. Foto: Altertumskommission für Westfalen/Leo Klinke

Das könnte Sie auch interessieren!

Die großen Sloopsteene in Westfalen – Mit VR-Brille ins Megalithgrab

Seit mehr als 5000 Jahren prägen urtümliche Megalithgräber
die Landschaft Westfalens. Heute sind die Steine verlagert,
die Bauten kaum noch erkennbar. Digitale Verfahren lassen
die jungsteinzeitliche Architektur virtuell wiederauferstehen.