Diese Termine sollten Sie nicht versäumen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen in unseren Terminen eine Auswahl aktueller archäologischer Ausstellungen vor. Außerdem werden wir auf diesen Seiten Informationen zu den kommenden Ausgaben der AiD, zu Exkursionen sowie zu Studientagen veröffentlichen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kunst und Lebenswelt der Eiszeit

Sonderausstellung im Museum Herxheim

14. April 2022 29. Januar 2023

Vor 40 000 Jahren befindet sich Deutschland fest im Griff der Eiszeit: im Norden und Süden begrenzen gewaltige Gletscher den Lebensraum, die Durchschnittstemperaturen sind sechs Grad kälter als heute. Zwischen den Eismassen liegt eine riesige Kältesteppe. Sie ist bevölkert von großen Tierherden, manche vertraut wie Pferde und Rentiere, andere heute längst ausgestorben wie die gewaltigen Mammuts.

In dieser harschen Lebensumgebung behauptet sich der Mensch nicht nur, er findet auch Zeit und den Willen, sein ästhetisches Empfinden und seine Kreativität in Form von Kunstwerken, Schmuck und Musik auszudrücken.

Einfache geometrische Ritzungen stehen am Beginn des künstlerischen Schaffens unserer Vorfahr*innen, gefolgt von plastischen Tier- und Menschenfiguren, rätselhaften Mischwesen und beeindruckenden farbenprächtigen Malereien. Auch sich selbst schmücken die Menschen mit aufwendig gefertigtem Schmuck und drücken so Individualität und Zugehörigkeit aus.

Die Ausstellung im Museum Herxheim führt Sie in die Welt der Eiszeit, lässt Sie in die Lebenswelt der damaligen Menschen eintauchen und Glanzstücke der Eiszeitkunst als Repliken sowie originale Knochen und Schädel eiszeitlicher Tiere und die Klänge eiszeitlicher Instrumente hautnah erleben.
Interaktive Stationen und zusätzliche kindgerechte Erklärungstexte machen die Ausstellung zu einem spannenden und unterhaltsamen Ausflugsziel für Jung und Alt.

Das könnte Sie auch interessieren!

Löwenmenschen und Schamanen. Magie in der Vorgeschichte

Trance, Trommeln und Schamanen – Facetten der Welt des Übernatürlichen, die in vorgeschichtlichen Zeiten ein bedeutsamer Teil des Lebens war. Davon zeugen die vielfältigen prä- und protohistorischen Hinterlassenschaften, die die Archäologie für gewöhnlich als «kultisch», «rituell» oder «magisch» versteht.

Wir laden herzlich ein zur Eröffnung am 14. April um 19 Uhr.

Diese findet im Rahmen der geltenden Corona-Regelungen statt, Informationen dazu stellen wir ggf. kurzfristig vor der Veranstaltung auf unsere Website. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung läuft vom 14. April 2022 bis zum 29. Januar 2023. Das Rahmenprogramm umfasst mehrere Aktionstage und Vorträge, nähere Informationen dazu finden Sie zu gegebener Zeit auf unserer Website.

Museum Herxheim

Untere Hauptstraße 153
Herxheim, Rheinlan-Pfalz 76863 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Do./Fr. 14-19 Uhr, Sa./So. 11-18 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren!

Neupräsentation exzeptioneller Thüringer Eiszeitkunst

Mit erweiterten Inhalten und im zeitgemäßen Gewand präsentiert sich nun auch der Ausstellungsabschnitt der „Jüngeren Altsteinzeit“. Mit der Überarbeitung wird aktuellen Forschungsergebnissen, didaktischen Erfordernissen und allen voran einer adäquaten Präsentation der weithin bedeutsamen Eiszeitkunst Rechnung getragen.

Im neukonzipierten Bereich werden neuerdings kompakt und digital der Besiedlungsablauf und die Lebensumwelt des Menschen am Ende der letzten Eiszeit vermittelt. Der Film stellt 40.000 Jahre Thüringer Urgeschichte im Wechselspiel mit dem Vorrücken und Zurückweichen des Eises dar.