Diese Termine sollten Sie nicht versäumen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen in unseren Terminen eine Auswahl aktueller archäologischer Ausstellungen vor. Außerdem werden wir auf diesen Seiten Informationen zu den kommenden Ausgaben der AiD, zu Exkursionen sowie zu Studientagen veröffentlichen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Roms fließende Grenzen. Rom in Westfalen 2.0

März 24 Oktober 30

Mit der Sonderausstellung erhält das Museum gleich mehrere Updates: Die Landesausstellung zeigt in Haltern die Vorgeschichte des Niedergermanischen Limes und den Versuch der Römer, das Gebiet rechts des Rheins zu einer römischen Provinz zu machen. Dabei können sich die Besucher auf einen Feldzug der Römer begeben und in verschiedene Rollen schlüpfen – wie die eines römischen Pioniers oder eines germanischen Widerstandskämpfers. Erstmals werden aktuelle Funde aus Haltern zu sehen sein. Auf der Römerbaustelle Aliso entsteht ein römisches Wachhaus. Hier gibt es für die Besucher antike Bautechniken als »Work-in-Process« zu entdecken. Ab Jahresmitte können sie im originalgetreu eingerichteten Gebäude die letzten Stunden des römischen Militärlagers hautnah miterleben – im deutschlandweit ersten Römer-­Escape-Room.

LWL-Römermuseum

Weseler Str. 100
Haltern am See, 45721 Deutschland
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Di bis Fr 9–17, Sa, So, feiertags 10–18 Uhr

Cover AiD 611

Das könnte Sie auch interessieren!

Am Niederrhein – Trennendes kann auch verbinden

Am 27. Juli 2021 wurde der Niedergermanische Limes in die WelterbeListe der UNESCO aufgenommen. Damit hat das niederländischdeutsche Gemeinschaftsprojekt einen Meilenstein erreicht. Zukünftig wird über Staaten und Bundesländer hinweg die Erforschung, Erhaltung und Vermittlung von Roms frühes ter Grenze nachhaltig gestärkt.

Deutschlandweit erster Römer-Escape-Room im Entstehen

Auf dem Außengelände des LWL-Römermuseums in Haltern am See entsteht in einem Jahr ein neues Gebäude. Am 25. März 2022, pünktlich zur Eröffnung der Archäologischen Landesausstellung NRW wird die museumseigene Römertruppe das neue Wachhaus beziehen. In einem Römer-Escape-Room im Wachhaus können Besucher:innen die letzten Stunden von Aliso nacherleben.