Pfahlbau Museum Unteruhldingen

Die Vergangenheit entdecken

Willkommen

beim AiD Magazin Archäologie in Deutschland – wir berichten aus erster Hand und laden Sie ein, sich umzuschauen. Ob Luftbildarchäologie, Sonderausstellung oder Sehenswertes. Hier finden Sie alle Themen rund um Archäologie. Außerdem einen Onlineshop und eine über 30 Jahre lange Geschichte als Publikumszeitschrift.

Das aktuelle Heft

Cover AiD 621

Thema: Roms Grenzen an Rhein – Main – Donau

Dank eindrucksvoller und gut erhaltener Überreste lag der Fokus bei der Erforschung der römischen Reichsgrenzen lange auf den künstlichen Barrieren – Obergermanisch‐Raetischer Limes, Hadriansmauer und Antoninuswall. Doch im Hinblick auf Länge und Truppenstärke waren die Grenzen entlang von Rhein, Main und Donau bei der Sicherung des Reiches für Rom noch viel bedeutsamer.

Von den römischen Grenzen entlang von Rhein, Main und Donau über die Gärten von Uruk bis hin zum rätselhaften Volk der Pikten – in unserem Heft 6/21 erwartet Sie eine bunte Mischung aus Themen und Sie werden direkt aus der Landesarchäologie über Ausgrabungen, Funde und Forschungsarbeiten informiert.

Aktuelles

Archäologische Funde und Ausgrabungen in Deutschland und Weltweit, neueste Methoden und Techniken aus der Forschung, aktuelle Entwicklungen in den archäologischen Disziplinen – in unserer Rubrik Aktuelles halten wir Sie über alle relevanten Themen auf dem Laufenden.

  • Die App zum UNESCO-Welterbe der „SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz“ ist komplett
    Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz sind durch das UNESCO-Komitee zum Welterbe erklärt worden. Sie sind damit das erste jüdische Welterbe Deutschlands. Mit der Eintragung in die Welterbeliste findet ein mehr als 15 Jahre langer Bewerbungsprozess unter Federführung des Landes und unter enger Beteiligung der Städte Speyer, Worms und Mainz sowie der Jüdischen Gemeinde Mainz seinen Abschluss.
  • 60 Meter langes Langhaus in Gjellestad entdeckt
    In Gjellestad in Norwegen haben Archäologen des Norwegischen Instituts für Kulturerbeforschung (NIKU) ein 60 Meter langes Langhaus gefunden. Es besteht kein Zweifel mehr daran, dass Gjellestad, wo das gleiche Team 2018 ein Wikingerschiff entdeckte, ein zentraler Ort in der späten nordischen Eisenzeit war. In den nächsten Jahren werden die Forscher hoffentlich die Antwort darauf finden, wie Gjellestad zu einem so wichtigen Ort wurde.
  • Neuer Wikingerfund – Goldohrring aus Byzanz
    Ein außergewöhnlicher Goldohrring aus dem 11. Jahrhundert wurde in Dänemark gefunden. Möglicherweise war er ein Geschenk des byzantinischen Kaisers an einen Wikinger in seiner Leibgarde. Der Schmuck stammt aus Byzanz oder Ägypten. Er jetzt in der Wikinger-Ausstellung „The Raid“ des Nationalmuseums in Kopenhagen ausgestellt.

Leseempfehlungen

Aktuelle Neuerscheinungen

Archäologische Funde von der Steinzeit bis ins 20. Jahrhundert. Herausgegeben vom AiD-Autor Florian Huber

Zum Buch

Der Katalog zur aktuellen NRW-Landesausstellung an fünf Standorten

Zum Buch

Das Standardwerk des amerikanischen Historikers Daniel R. Headrick

Zum Buch

Abonnement

Himmelsscheibe von Nebra

Gehen Sie mit dem Magazin Archäologie in Deutschland auf Spurensuche in unsere Vergangenheit. Sichern Sie sich jetzt ein Abo der Zeitschrift zum Vorteilspreis:

6 Hefte und 3 Sonderhefte zu einem ausgewählten Thema für nur € 99,95 (D)!
Sparen Sie 14% gegenüber dem Einzelkauf!

Sehenswert

Deutschland ist reich an Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Regionen bieten gleich mehrere sehenswerte Stationen, die einen Besuch wert sind. Sei es ein Museum, eine historische Altstadt, eine Kirche oder ein Rundwanderweg. Angelehnt an die beliebte Rubrik der AiD, präsentieren wir Lesern mit Freude am Entdecken historischer Kleinode Anregungen für den nächsten Ausflug.

Wissenswert

Von AMS-Datierung über Groma bis hin zur Zahnformel, hier finden Sie regelmäßig Hintergrundinformationen zu archäologisch relevanten Begriffen und Themen. Wissenswert für alle, die sich für die Disziplin der Archäologie begeistern.

Venus Willendorf

Ausstellungen

Rund 6800 Museen und zahlreiche Ausstellungshäuser in Deutschland bieten Besuchern eine überragende Vielfalt an Sammlungen, Ausstellungen und Themen. Wir stellen aktuelle archäologische Ausstellungen vor. Zu Online-Angeboten der Museen aller Sparten präsentieren wir eine inspirierende und informative Übersicht.

Sonderheft 22/2021
Kathedralen der Steinzeit
Stonehenge und die europäischen Megalithkulturen

Die europäische Straße der Megalithkultur ist eine Kulturroute, die unser umfangreiches steinzeitliches Erbe verbindet. Sie führt von Ausgrabungen im Norden, wie den Ganggräbern in Falbygden, über die Großsteingräber in Deutschland bis in den Süden, zu archäologischen Fundstätten wie der Straße der Menhire in Valdeolea. Die Autoren und Autorinnen dieses Sonderheftes geben spannende und aufschlussreiche Einblicke in die individuellen Besonderheiten der Monumente aus der Steinzeit und in das vielfältige Forschungsfeld rund um Stonehenge und die Megalithbauten!

Stimmen zur AiD

Das Kürzel AiD bedeutet für mich: Am Zahn der Zeit, immer kompetent und im Detail informiert zu sein. Als Anthropologe weiß ich besonders zu schätzen, dass auch die naturwissenschaftlichen Nachbardisziplinen der Archäologie nicht zu kurz kommen. AiD = aktuell – informativ – detailliert.


Prof. Dr. rer. nat. Joachim Wahl

Über 35 Jahre hinweg Referent für Anthropologie beim Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart