kalziniert

(lat. calcis: Kalk): Unter Kalzinierung versteht man eine Schmelzkristallisation, d.h. Ausbildung von Mischkristallen und anschließender Sinterung unter Hitzeeinwirkung, z.B. bei der Herstellung von Brennelementen, Branntkalk oder Tongefäßen. Dabei kommt es [...] weiter

Kesselwagen

Mit dem Kultgeschehen der jüngeren Bronze- und älteren Eisenzeit in Verbindung stehende Wagenmodelle. Wesentliche Bestandteile der gelegentlich in reich ausgestatteten Gräbern beigegebenen Gefährte sind die fahrbaren Räder und der darauf [...] weiter

Kirchenburg

Ein Kirchenbau, der durch seine besondere Bauform nicht nur zur Religionsausübung, sondern auch als Rückzugs- und Verteidigungsbau von der jeweiligenDorf- oder Ortsgemeinschaft genutzt werden kann. K. entstehen seit dem 10. [...] weiter

Køkkenmøddinger

(dän.: Küchenabfallhaufen): Begriff Mitte des 19. Jahrhunderts vom dänischen Zoologen J. Steenstrup als Fachausdruck für große Muschelhaufen geprägt, deren vorgeschichtliches (steinzeitliches) Alter alsbald erkannt wurde. Vorkommen im südlichen Ostseeraum (Dänemark, [...] weiter

Kreisgrabenanlage

Bauwerk, das ab dem Mittelneolithikum (Neolithikum) in Mitteleuropa auftritt, bestehend aus ein bis vier konzentrischen kreis- oder ellipsenförmigen Spitzgräben sowie dazwischen liegenden Erdwällen (Durchmesser stark variierend von 40 – 300m). [...] weiter